Präqualifizierte Unternehmen:
2.343 (Stand: 31.01.2017)

Liste der eingetragenen Unternehmen:
https://www.pq-vol.de/info/

Eignungsnachweise und "Nichtvorliegen" von Ausschlussgründen nach:

  • § 122 GWB sowie
  • § 48 VgV und 
  • § 35 UVgO

Unternehmen aus Schleswig-Holstein werden durch den Verbund „PQ-Nord“ präqualifiziert.

Präqualifikation

Präqualifikation (PQ-Nord)

Unter Führung des DIHK ist die bundesweite Präqualifizierungs-Datenbank im VOL-Bereich eingerichtet worden: www.pq-vol.de.  In diesem Register sind Unternehmen aus dem Liefer- und Dienstleistungsbereich gelistet, die auftragsunabhängig ihre Fachkunde, Zuverlässigkeit, Gesetzestreue und Leistungsfähigkeit nachgewiesen haben. 

In den Bundesländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein bieten die IHKs, die HWKs und die Auftragsberatungsstellen die Präqualifikation gemeinsam an.

Die Präqualifizierung für den Liefer- und Dienstleistungsbereich (PQ-VOL) bringt sowohl für die Unternehmen als auch für die öffentlichen Auftraggeber erhebliche Kosten- und Zeitersparnisse. Die einzelnen Nachweise müssen nicht mehr in jedem Vergabeverfahren erneut beigebracht und kein Angebot wegen fehlender oder nicht aktueller Nachweise ausgeschlossen werden.

Die Unternehmer legen einmal jährlich definierte Einzelnachweise vor und erhalten nach positiver Prüfung ein Zertifikat als Urkunde mit einem Unternehmenscode. Alle präqualifizierten Unternehmen werden von den regionalen PQ-Servicestellen in die bundesweite Datenbank unter www.pq-vol.de geladen und die Öffentlichen Auftraggeber können -nach Eingabe des Unternehmenscode- die hinterlegten Nachweise und Dokumente ansehen. 

Weitere Informationen finden sie im Flyer: »PQ-Nord