Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Online-Seminar: Die neue HOAI 2021

Kurzbeschreibung

Für Unternehmen und Vergabestellen

Der EuGH hat am 4.7.2019 entschieden, dass das Preisrecht der HOAI nicht europarechtskonform ist.

Infolge dessen wurde zum 01.01.2021 die HOAI geändert. Sie ist nun nicht mehr zwingendes Preisrecht.

Welche Auswirkungen und Folgen haben die Änderungen der HOAI bei der Vergabe und Ausführung öffentlicher Aufträge? 

Informationen zu Rechtsanwalt Frank Zillmer finden Sie unter:

www.zillmer-seminare.de

Inhalte

Die neue HOAI 2021

  • Welche Änderungen gibt es?
  • Auswirkungen auf laufende Verträge
  • Wie ist ein auskömmliches Honorar zu kalkulieren?
  • Welche Regelungen gelten für die Verlängerung von Planungs- und Bauzeit?
  • Welche Vertragsmuster sind zu empfehlen?

Preisdetails

Für beitragspflichtige Mitglieder der IHK zu Kiel, der IHK zu Lübeck, der IHK Flensburg, der HWK Lübeck oder der HWK Flensburg beträgt das Teilnahmeentgelt 80,00 € zzgl. MwSt. Für Nichtmitglieder der genannten Kammern beträgt das Teilnahmeentgelt 100,00 € zzgl. MwSt. Die Rechnung erhalten Sie per Post nach Ihrer Anmeldung.

Hinweise

Diese Veranstaltung findet virtuell  mit dem Anbieter „Zoom“ statt - nach Bestätigung Ihrer Anmeldung, erhalten Sie die Zugangsdaten von uns. Achten Sie bitte auf die korrekte Schreibweise Ihrer Mailadresse. Den Zugang können Sie hier testen. Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Aufnahme der Schulung zu. Erweiterte Systemanforderungen finden Sie hier. Informationen zu den aktuellsten Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Sie benötigen:
Internetverbindung, Lautsprecher oder Kopfhörer und optional ein Mikrofon.

16.02.2021 - 10:00
16.02.2021 - 13:00
RA Frank Zillmer (Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kiel)
Marion Böhme
0431 9865130
boehme@abst-sh.de
ab 80,00 € zzgl. MwSt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Amtliches Verzeichnis Präqualifizierter Unternehmen (AVPQ)

Kosten- und Zeitersparnis für Unternehmen durch Präqualifizierung! Erleichterung des Nachweises und der Prüfung der Eignung von Bietern im Vergabeverfahren! Unternehmen aus dem Liefer- und Dienstleistungsbereich können sich durch die ABST SH vorlaufend präqualifizieren lassen; das „Amtliche Verzeichnis“ für Schleswig-Holstein führt dann die IHK zu Lübeck und nimmt die Zertifizierung vor.